80 Jahre Heede

 

80 Jahre

Heede

Ort des Gebetes

 

 

 

        Gebetsnovene
      
       23. - 31. Oktober 2017
    Anbetung 9 Tage / 24 Stunden
      für die dringenden Anliegen
              unserer Welt

 

 

   

       Allgemeine Infos  

 

Wer kann teilnehmen? 
Alle, die sich dieser Gebetsinitiative anschließen möchten, sind herzlich dazu eingeladen.
Jeder ist wichtig und jedes Gebet ist wertvoll!
Alle Gebetsgruppen, Gemeinschaften, Organisationen oder Pfarreien, die sich beteiligen wollen,
nennen wir gerne auch namentlich auf unserer Webseite, damit sich Interessierte aus ihrer
Umgebung dort anschließen können. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Da eine 9-tägige durchgängige eucharistische Anbetung nicht leicht an einem
einzigen Ort zu organisieren ist, versuchen wir dies mit verschiedenen Gruppen zu koordinieren,
die dazu bereit sind, bestimmte Tage oder Stunden in ihrer Kirche oder Kapelle zu übernehmen.

Anmeldung
Hier, auf diesem Link haben Sie die Möglichkeit, sich für die Novene anzumelden.
Sie haben zudem die Möglichkeit, sich telefonisch unter folgenden Kontaktpersonen
zu den Anbetungsstunden eintragen zu lassen:
Katharina Assies (Heede): 04963/1437
Resi Pohlmann (Georgsmarienhütte):  05401/2063
Bestellung von Flyern
Flyer können Sie unter folgender Adresse bestellen:
Pfarramt St. Petrus in Ketten & Gebetsstätte Heede, Kirchstraße 7, 26892 Heede, Tel. 04963/554,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
                                                     
Zur Zeit des Nationalsozialismus im Jahre 1937 wird von vier Kindern (Grete Ganseforth, Anni Schulte, Maria Ganseforth
und Susanne Bruns) im Alter von 11-13 Jahren aus Heede berichtet, dass ihnen die Muttergottes mit dem Jesuskind
erschienen sei, auf dem alten Friedhof etwa 20 Meter von der Petruskirche entfernt. Diese Erscheinung wird von
den Kindern zwischen dem 1. November 1937 und dem 3. November 1940 etwa hundertmal beschrieben.
Auf ihre Frage: „Mutter, als was willst du verehrt werden?“, hören sie die Antwort: „Als Königin des Weltalls und
als Königin der Armen Seelen.“ Seit dieser Zeit ist Heede ein Ort, der von Tausenden jährlich aufgesucht wird und sich
zu einer bischöflich anerkannten Gebetsstätte (2000) entwickelt hat.

„Im Laufe der Jahre hat sich hier Pilgerschaft, Anbetung und Versöhnung entwickelt.
Heede ist ein Ort, Heede bedeutet: durch Maria zu Christus.
Die Heeder Gebetsstätte kennzeichnet Besinnung, Ruhe, Anbetung, Umkehr.
Die Gebetsstätte ist ein Schatz für unzählige Menschen aus nah und fern.“
(Bischof Dr. Franz-Josef Bode am 26.10.2005 in Heede)
 
 
Angesichts der dramatischen Entwicklungen in der Gegenwart verspüren wir die Einladung,
mit einer Gebetsoffensive auf den dringenden Ruf der Gottesmutter zu allen Zeiten zu antworten.
Wir wollen uns Maria, unserer Mutter, zur Vorbereitung auf den 80. Jahrestag der Geschehnisse
in Heede neu anvertrauen und gemeinsam 9 Tage (23. - 31. Oktober 2017) intensiv in ihren Anliegen
für die Kirche und die Welt beten.
Am 1. November wollen wir uns als Abschluss dieser Novene ihrem unbefleckten Herzen weihen.  

      Die Gebetsanliegen  

Bittet, dann wird euch gegeben! (Mt 7,7)  

 

In unserer Novene beten wir an jedem Tag für ein großes Anliegen unserer Zeit,

das die besonderen Nöte in Kirche und Welt betrifft.  

 

1. Tag: Montag, 23. Oktober 2017

Für den Frieden in den Herzen der Menschen und in der Welt  

2. Tag: Dienstag, 24. Oktober 2017

Für die verfolgten Christen  

3. Tag: Mittwoch, 25. Oktober 2017

Für den Schutz des Lebens von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod 

4. Tag: Donnerstag, 26. Oktober 2017

Für eine Erneuerung der Kirche und um geistliche Berufungen  

5. Tag: Freitag, 27. Oktober 2017

Für die Armen Seelen um das Geschenk der Barmherzigkeit 

6. Tag: Samstag, 28. Oktober 2017

Für eine gelebte Weihe an die Gottesmutter 

7. Tag: Sonntag, 29. Oktober 2017

Für eine Erneuerung der Liebe zur Eucharistie  

8. Tag: Montag, 30. Oktober 2017

Für den Schutz und Stärkung von Ehe und Familie 

9. Tag: Dienstag, 31. Oktober 2017

Für die Kraft zur Umkehr und die Erfahrung der Barmherzigkeit Gottes, besonders in der Beichte   

Sie können sich der Novene durch die Teilnahme an der eucharistischen Anbetung und/oder durch
das tägliche Gebet eines Rosenkranzes anschließen.
 


Anbetung 24/9

     9 Tage ununterbrochene Anbetung

23. - 31. Oktober 2017

Sucht die Nähe Gottes; dann wird er sich euch nähern (Jak 4,8)

 

 

Die insgesamt 216 Anbetungsstunden beginnen am 23.10.2017
um 0.00 Uhr und enden am 31.10.2017 um 24.00 Uhr. 
Diese können an verschiedenen Orten (Kirchen oder Kapellen),
wo eucharistische Anbetung möglich ist, und in verschiedenen Gruppen stattfinden. 
Wichtig ist, dass jede Stunde - insbesondere auch die Nachtzeiten - mindestens von einer Person
oder Gruppe übernommen wird. Um uns untereinander zu vernetzen,
haben wir einen Zeitplan für die einzelnen Anbetungsstunden aufgestellt, in den Sie sich auf unserer Webseite
als Gruppe oder auch als Einzelperson unter folgendem Link eintragen können. In der Gebetsstätte Heede wird
an diesen Tagen jeweils von 12.00 bis 21.00 Uhr Eucharistische Anbetung sein.
Zusätzlich wird durchgehend von Montag, den 30.10.2017 ab 12:00 Uhr bis Dienstag,
den 31.10.2017 um 21:00 Uhr gebetet.
Für die Anbetungszeiten in Heede können Sie sich direkt in die ausliegenden Listen
im Eingang der Marienkirche (Heede) eintragen.

 

 

 

 

Weihe an die Königin des Weltalls und der Armen Seelen

 
 
Die aktuelle Belegung der einzelnen Tage können sie durch das Anklicken der unten aufgeführten Tagesfelder einsehen!

                     In unserer Novene beten wir an jeden Tag für ein großes Anliegen unserer Zeit, das die besonderen Nöte der Kirche betrifft.

                      Bittet, dann wird euch gegeben (Mt 7,7)

1.Tag  2.Tag  3.Tag   4.Tag 5.Tag  6.Tag  7.Tag  8.Tag  9.Tag